Ärzte Zeitung, 22.01.2013

ERC

2,5 Millionen Euro für Ernährungsforschung

MÜNCHEN. Professor Berthold Koletzko erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) einen mit rund 2,5 Millionen Euro dotierten Advanced Investigator Grant. Das teilt die Stiftung Kindergesundheit mit.

Der Leiter der Abteilung Stoffwechsel und Ernährungsmedizin am Dr. von Hauner'schen Kinderspital der LMU wird für ein Projekt zur Auswirkung frühkindlicher Ernährung auf Wachstum und Gesundheit ausgezeichnet.

Für die Gesundheitsförderung ist es wichtig, durch verbesserte Zusammensetzung der Nahrung ein optimales kindliches Wachstum zu erreichen. Bisher fehlen jedoch genaue Informationen über Art und Wirkungsweise der beteiligten Schlüsselmoleküle.

Diese Lücke will Koletzko nun schließen. Mit dem ERC-Grant werden herausragenden Forschern aus Europa innovative Forschungsvorhaben finanziert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

"Urteil ist verheerendes Signal"

Medi-Chef Baumgärtner ist enttäuscht vom Urteil des Bundessozialgerichts, das Vertragsärzten kein Streikrecht zubilligt. Den Kasseler Richtern attestiert er Mutlosigkeit – nun will er nach Karlsruhe ziehen. mehr »