Ärzte Zeitung, 05.03.2013

Übernachtungen

Tourismusverband erwartet neue Rekordzahlen

BERLIN. Der Deutsche Tourismusverband rechnet für dieses Jahr mit weiteren Rekordzahlen im Reiseland Deutschland. Die Zahl der Übernachtungen werde um zwei Prozent zulegen, sagte Verbandspräsident Reinhard Meyer am Montag in Berlin.

"Wir gehen davon aus, dass der Städte- und Kulturtourismus die Dynamik weiter anführen wird." Der Trend zu spontanen Kurzreisen halte an. Zudem erwartet der Verband, dass abermals mehr ausländische Gäste kommen.

Für 2012 hatte das Statistische Bundesamt den bisherigen Höchstwert von 407 Millionen gewerblichen Übernachtungen gemeldet, ein Plus von 3,6 Prozent. Mit einem Plus von 8,1 Prozent legte die Auslandsnachfrage zu. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)
Personen
Reinhard Meyer (6)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »