Ärzte Zeitung, 17.06.2013

Schönheits-Ops

Brüste und Augenlider führen

BERLIN. Brustvergrößerungen, Lidstraffungen und Fettabsaugungen waren 2011 die drei häufigsten Schönheitsoperationen in Deutschland.

Dies geht aus einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) unter ihren Mitgliedern hervor.

Unter den insgesamt 138 500 Schönheitsoperationen, die Verbandsmitglieder vornahmen, sind auch mehr als 5000 Schamlippenkorrekturen gelistet. Diese seien "in der Mitte der Gesellschaft angekommen", hieß es. Generell legten sich vor allem Frauen unter das Messer.

Männer waren nach DGPRÄC-Angaben nur bei Haartransplantationen, Ohr- und Kinnkorrekturen in der Überzahl. Mehr als 95 Prozent der Plastischen Chirurgen in Deutschland seien in der DGPRÄC organisiert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30369)
Chirurgie (3298)
Organisationen
DGPRÄC (25)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »