Ärzte Zeitung, 30.07.2014

Erbgut-Ähnlichkeit

Halten die Gene Freunde zusammen?

NEW HAVEN. US-Forscher der Yale University haben entdeckt, dass sich die genetischen Profile von Freunden um bis zu ein Prozent überschneiden. Das entspreche in etwa der Ähnlichkeit zum Erbgut eines Cousins vierten Grades (PNAS 2014; online 14. Juli).

Die Daten stammen aus einer Langzeitstudie, die seit 1948 mit Einwohnern aus New Haven zur Herzgesundheit gemacht wird. Dazu gehören auch Informationen zum Erbgut von 1932 Probanden.

Reagiere man ähnlich wie der Freund auf die Umwelt, ergänze man sich, schreiben die Forscher über die Vorteile genetischer Ähnlichkeit. Schon frühere Studien hatten ergeben, dass Menschen sich bei der Wahl der Sexualpartner nach dem Geruchssinn richten. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »