Ärzte Zeitung, 01.08.2014

Gutachten

Zahl der MPU hat leicht zugelegt

BERGISCH-GLADBACH. Im vergangenen Jahr mussten sich 94.819 Menschen im Rahmen einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) begutachten lassen.

Das waren knapp ein Prozent mehr als im Vorjahr, berichtet die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), die die bundesweite Statistik jährlich fortschreibt.

Rund 57 Prozent aller begutachteten Personen seien als "geeignet" beurteilt worden, 2012 seien es 56 Prozent gewesen. Knapp 36 Prozent - und damit ein Prozentpunkt weniger - seien "ungeeignet", etwa sieben Prozent wie in 2012 als "nachschulungsfähig" eingestuft worden.

Ein Anstieg der Begutachtungen um rund sechs Prozent habe es im Bereich der Betäubungsmittel-Fragestellungen gegeben. (maw)

Topics
Schlagworte
Panorama (30669)
[03.08.2014, 14:06:35]
Dr. Heinrich Steinhauer 
zahl der mpu hat leicht zugenommen !!

UND DIE DURCHFALLQUOTE HAT WOHL AUCH ZUGENOMMEN !?


ODER ETWA ABGENOMMEN !?

ERBITTE VERÖFFENTLICHUNG !

DANKE UND MFG

DR STEINHAUER zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »