Ärzte Zeitung, 13.01.2015

Im August

Jugendcamp soll Kinder mit Amputationen fördern

WEDEMARK. Mit Prothese in den Hochseilgarten, zum Bogenschießen oder an die Kletterwand: Das ermöglicht das 1. Deutsche Jugendcamp für Kinder und Jugendliche. Vom 1. bis 8. August richtet der Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation die Veranstaltung nördlich von Hannover in Wedemark aus.

Körperliche und sportliche Aktivitäten schulen dort die Beweglichkeit der Teilnehmer und fördern das Selbstbewusstsein. Schirmherr des Jugendcamps ist Dr. Eckhart von Hirschhausen.

Teilnehmen können 50 junge Menschen zwischen 10 und 17 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei. (jk)

www.ampucamp.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »