Ärzte Zeitung, 13.01.2015

Im August

Jugendcamp soll Kinder mit Amputationen fördern

WEDEMARK. Mit Prothese in den Hochseilgarten, zum Bogenschießen oder an die Kletterwand: Das ermöglicht das 1. Deutsche Jugendcamp für Kinder und Jugendliche. Vom 1. bis 8. August richtet der Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation die Veranstaltung nördlich von Hannover in Wedemark aus.

Körperliche und sportliche Aktivitäten schulen dort die Beweglichkeit der Teilnehmer und fördern das Selbstbewusstsein. Schirmherr des Jugendcamps ist Dr. Eckhart von Hirschhausen.

Teilnehmen können 50 junge Menschen zwischen 10 und 17 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei. (jk)

www.ampucamp.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30510)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »