Ärzte Zeitung online, 23.03.2015

Studie zeigt

Fitness ist so beliebt wie noch nie

So viele Deutsche wie noch nie schwitzen in Fitnessstudios. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Prüf- und Beratungsunternehmens Deloitte hervor. Dieser Trend verschafft der Gesundheitsbranche Auftrieb.

Fitness ist so beliebt wie noch nie

Fitnessstudios werden immer beliebter.

© Kzenon / Fotolia

MÜNCHEN. Die Zahl der Mitglieder in deutschen Fitnessstudios wuchs 2014 binnen Jahresfrist von rund 8,6 auf mehr als 9 Millionen, wie eine Umfrage des Prüf- und Beratungsunternehmens Deloitte.

Insgesamt legte die Fitness- und Gesundheitsbranche um 3,3 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro zu.

Vor allem große Fitnessketten wie McFit und Fitness First dürften den Angaben zufolge zunehmend Marktanteile gewinnen.

Für die kommenden beiden Jahre ist demnach weiter mit Zuwächsen zu rechnen - allerdings nur noch mit Wachstumsraten zwischen 1 und 2 Prozent.

Die Studie basiert auf Daten, die von Deloitte, dem Arbeitgeberverband der deutschen Fitness- und Gesundheits-Anlagen und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement bei den Betreibern von Fitnesseinrichtungen erhoben wurden.

Im Rahmen der Studie wurden 8026 Studios befragt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »