Ärzte Zeitung online, 23.03.2015

Studie zeigt

Fitness ist so beliebt wie noch nie

So viele Deutsche wie noch nie schwitzen in Fitnessstudios. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Prüf- und Beratungsunternehmens Deloitte hervor. Dieser Trend verschafft der Gesundheitsbranche Auftrieb.

Fitness ist so beliebt wie noch nie

Fitnessstudios werden immer beliebter.

© Kzenon / Fotolia

MÜNCHEN. Die Zahl der Mitglieder in deutschen Fitnessstudios wuchs 2014 binnen Jahresfrist von rund 8,6 auf mehr als 9 Millionen, wie eine Umfrage des Prüf- und Beratungsunternehmens Deloitte.

Insgesamt legte die Fitness- und Gesundheitsbranche um 3,3 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro zu.

Vor allem große Fitnessketten wie McFit und Fitness First dürften den Angaben zufolge zunehmend Marktanteile gewinnen.

Für die kommenden beiden Jahre ist demnach weiter mit Zuwächsen zu rechnen - allerdings nur noch mit Wachstumsraten zwischen 1 und 2 Prozent.

Die Studie basiert auf Daten, die von Deloitte, dem Arbeitgeberverband der deutschen Fitness- und Gesundheits-Anlagen und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement bei den Betreibern von Fitnesseinrichtungen erhoben wurden.

Im Rahmen der Studie wurden 8026 Studios befragt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »