Ärzte Zeitung, 26.01.2016

Polizeigewerkschaft

Blutproben für Alkoholsünder abschaffen

GOSLAR. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) möchte die Blutproben für Alkoholsünder im Straßenverkehr abschaffen.

Die Atemalkoholanalyse sei in jedem Fall ausreichend, sagte Sprecher Jan Vellemann der Deutschen Presse-Agentur vor Beginn des Verkehrsgerichtstages (VGT) in Goslar.

Zusätzliche Blutproben kosteten viel Zeit, die der Polizei dann an anderer Stelle fehle. Der Deutsche Anwaltvereins (DAV) hingegen plädiert im Vorfeld des Kongresses für die Beibehaltung der Blutprobe.

Sie sei ein unverzichtbares Beweismittel in Prozessen um Verkehrsdelikte. Beim 54. Verkehrsgerichtstag diskutieren die Teilnehmer, ob die Zeit reif ist für die Einführung der Atemalkoholanalyse in das Verkehrsstrafrecht. (dpa/maw)

Topics
Schlagworte
Panorama (30037)
Recht (11662)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

"Urteil ist verheerendes Signal"

Medi-Chef Baumgärtner ist enttäuscht vom Urteil des Bundessozialgerichts, das Vertragsärzten kein Streikrecht zubilligt. Den Kasseler Richtern attestiert er Mutlosigkeit – nun will er nach Karlsruhe ziehen. mehr »