Ärzte Zeitung, 26.01.2016

Polizeigewerkschaft

Blutproben für Alkoholsünder abschaffen

GOSLAR. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) möchte die Blutproben für Alkoholsünder im Straßenverkehr abschaffen.

Die Atemalkoholanalyse sei in jedem Fall ausreichend, sagte Sprecher Jan Vellemann der Deutschen Presse-Agentur vor Beginn des Verkehrsgerichtstages (VGT) in Goslar.

Zusätzliche Blutproben kosteten viel Zeit, die der Polizei dann an anderer Stelle fehle. Der Deutsche Anwaltvereins (DAV) hingegen plädiert im Vorfeld des Kongresses für die Beibehaltung der Blutprobe.

Sie sei ein unverzichtbares Beweismittel in Prozessen um Verkehrsdelikte. Beim 54. Verkehrsgerichtstag diskutieren die Teilnehmer, ob die Zeit reif ist für die Einführung der Atemalkoholanalyse in das Verkehrsstrafrecht. (dpa/maw)

|
Topics
Schlagworte
Panorama (29465)
Recht (11310)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Darüber debattiert jetzt der Ärztetag

Die Delegierten des Deutschen Ärztetags beraten am Nachmittag über die GOÄ-Reform und Flüchtlingsversorgung. Lesen Sie die Debatten nach - in unserem Live-Ticker via Twitter! mehr »

Gröhe mahnt zu mehr Teamgeist in der Medizin

Trotz aller Probleme: Gesundheitsminister Gröhe hält an der tragenden Rolle der Selbstverwaltung fest - ermahnt aber die Ärzte. BÄK-Präsident Montgomery gesteht derweil Fehler ein. mehr »

GOÄ-Verhandlungen zügig zum Ergebnis bringen!

GOÄ-Debatte und Staatskommissar: Zu diesen heißen Themen hat sich Gesundheitsminister Hermann Gröhe geäußert - bei der Eröffnung des Ärztetags und in unserem Video-Interview. mehr »