Ärzte Zeitung, 24.02.2016

PalliativStiftung

Bilder für Kalender gesucht

FULDA. Der sechste Fotowettbewerb der Deutschen PalliativStiftung (DPS) steht unter dem Thema "Würde am Lebensende". Bis zum 31. März sind Hobby- und Profifotografen aufgerufen, ihre Beiträge einzureichen. Der Wettbewerb soll auf die Arbeit der Ehrenamtlichen und Berufstätigen in ambulanten und stationären Hospiz- und Palliativeinrichtungen aufmerksam machen.

Dafür wünscht sich die DPS erneut eine möglichst breit gefächerte Auswahl an Fotografien - die Motive können lebendig und lebensbejahend sein, humorvoll oder ernst, sie können Menschen zeigen oder Stillleben sein. Aus den ausdrucksstärksten Aufnahmen wird der PalliativKalender 2018 gestaltet. Eine Jury wird die drei Gewinnermotive auswählen. (eb)

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »