Ärzte Zeitung, 19.01.2004

FUNDSACHE

Orgasmus auf Knopfdruck

Schnelleren, besseren, intensiveren Orgasmus für Frauen, und das auf Knopfdruck: Das soll das Gerät "The Slightest Touch" garantieren. Das handgroße Gerät ruft allerdings nicht selbst einen Orgasmus hervor.

Sondern "The Slightest Touch" stimuliere die Sexualnerven, erklärt der Hersteller Stimulation Systems Inc. aus Dallas in den USA. Das ganze funktioniert so: Frauen trinken zuerst ein Sportgetränk, das Elektrolyte enthält. 20 Minuten später legen sie sich Elektroden an die Innenseite der Knöchel an.

Das Gerät stimuliert die Nerven, das führt zu einem Kribbeln entlang der Beine, bis die Frauen ein prä-orgasmisches Plateau erreichen, das sie zwischen zehn und 30 Minuten lang halten können. Dann braucht es nur noch den kleinsten Stimulus, damit die Frauen zum Orgasmus kommen - woher der kommt, bleibt offen. (ug)

Das Gerät kostet 139,95 US-Dollar plus 29 Dollar Versandkosten ins Ausland. Infos unter: www.slightesttouch.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »