Ärzte Zeitung, 27.01.2004

Das Info-System der Maispflanzen

Maispflanzen warnen sich mit einem ausgeklügeltem System gegenseitig vor Feinden. US-Forschern zufolge sondern Maisblätter beim Angriff durch Schadinsekten flüchtige Stoffe in ihre Umgebung ab, sogenannte Green Leafy Volatiles.

Mit diesen Substanzen locken die Maispflanzen einerseits die natürlichen Feinde der attackierenden Insekten an und alarmieren andererseits alle benachbarten Pflanzen.

Ihr Signal löst bei den Nachbarstauden eine genetische Reaktion aus, berichten James Tumlinson von der Universität in Pennsylvania und Kollegen in den "Proceedings of the National Academy of Sciences" vom Dienstag. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »