Ärzte Zeitung, 27.01.2004

Das Info-System der Maispflanzen

Maispflanzen warnen sich mit einem ausgeklügeltem System gegenseitig vor Feinden. US-Forschern zufolge sondern Maisblätter beim Angriff durch Schadinsekten flüchtige Stoffe in ihre Umgebung ab, sogenannte Green Leafy Volatiles.

Mit diesen Substanzen locken die Maispflanzen einerseits die natürlichen Feinde der attackierenden Insekten an und alarmieren andererseits alle benachbarten Pflanzen.

Ihr Signal löst bei den Nachbarstauden eine genetische Reaktion aus, berichten James Tumlinson von der Universität in Pennsylvania und Kollegen in den "Proceedings of the National Academy of Sciences" vom Dienstag. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »