Ärzte Zeitung, 12.02.2004

Tausende Blinde mit Führerschein

Das israelische Verkehrsministerium hat bei einer Überprüfung bei Tausenden Blinden gültige Autoführerscheine entdeckt.

An jene fast 2400 Menschen ohne Augenlicht sollen jetzt Briefe verschickt werden, um ihre Fahrerlaubnisse für ungültig zu erklären, berichtete der israelische Rundfunk. Viele trügen bisher sowohl ihren amtlichen Blindenausweis als auch den Führerschein mit sich. Ob sie sich gelegentlich auch vors Steuer setzen, wurde nicht bekannt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »