Ärzte Zeitung, 25.03.2004

FUNDSACHE

Schwangere haben den besseren Riecher

Die britische Supermarkt-Kette Tesco will Schwangere bei Weinproben einsetzen. Die Ladenchefs haben entdeckt, daß werdende Mütter Gerüche besser wahrnehmen als ihre nicht-schwangeren Kolleginnen, berichtet "Ananova".

Nachdem in einer Filiale in Cheshunt in Herfordshire vier Mitarbeiterinnen schwanger geworden sind, sollen sie nun als Weintesterinnen eingesetzt werden. Das Projekt ist auf sechs Monate begrenzt: Dann gehen die Frauen in Mutterschutz.

Erst kürzlich hat eine schwedische Studie der Universität Umeå ergeben, daß Schwangere weit empfindlicher in der Geruchswahrnehmung sind. In Laborversuchen stellte sich heraus, daß sie einen Duft schon bei viel geringeren Konzentrationen wahrnehmen konnten als ihre nicht-schwangeren Geschlechtsgenossinnen. Allerdings empfanden sie einen Geruch auch häufiger als unangenehm, und es wurde ihnen schneller übel davon. (ine)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Gynäkologie (5458)
Organisationen
Tesco (6)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »