Ärzte Zeitung, 31.03.2004

FUNDSACHE

Heulend jagt die Urne gen Himmel

Eine Wegwerf-Webcam im Sarg oder ein Feuerwerk zur Zerstreuung der Totenasche: Die internationale Bestattermesse "Tanexpo" (benannt nach Thanatos, dem griechischen Gott des Todes), die jetzt in Modena zu Ende gegangen ist, hat die heißesten Trends der Branche aufgezeigt.

Die schrägsten Angebote kommen aus den USA. Die Wegwerf-Webcam im Sarg erlaubt zu spät gekommenen Trauergästen noch einen letzten Blick auf den Dahingeschiedenen. Und die vom Anbieter sogenannte "pyrotechnische Urne" jagt mit Farbenspiel und Geheul in den Himmel, um die Asche des Toten in alle Winde zu zerstreuen. Eine weitere Neuerung ist das Grab, das nachts fluoreszierend leuchtet.

Schon in den vergangenen Jahren hatte sich ein Trend zur Individualisierung von Beerdigungen abgezeichnet. So gibt es immer mehr Angehörige, die Tote in Designersärgen, im Weltraum oder auf einer Almwiese bestatten lassen. (mp)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »