Ärzte Zeitung, 29.04.2004

Auch Esel haben echte Freunde

Auch unter Eseln, Schafen und anderen Huftieren gibt es echte Freundschaften. Die Marburger Biologin Anja Wasilewski hat kumpelhafte Beziehungen zwischen nicht-verwandten Mitgliedern einer Herde nachgewiesen.

Freundschaften würden das Wohlbefinden und damit auch die Gesundheit der Tiere steigern, berichtet die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" mit Verweis auf die Doktorarbeit der Forscherin.

Freundschaft definiert Wasilewski als freiwillige Beziehung, die nicht sexuell motiviert sei. Indikatoren einer tierischen Freundschaft seien räumliche Nähe, soziale Fellpflege, Körperkontakt und Futterteilen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »