Ärzte Zeitung, 06.05.2004

Friedhof bietet Sarg mit Sensor

Ein Friedhof in Santiago de Chile bietet seinen Klienten jetzt einen besonderen Service an: einen Sarg mit Sensor, der auch geringste Bewegungen innerhalb des Sarges nach der Beerdigung registriert und an eine zentrale Stelle meldet.

Mit dem Sarg-Sensor soll vermieden werden, daß lebendig begrabene Menschen sterben, so der Camino und Canaan Friedhof in Chile. "Wir möchten auf diesem Gebiet Pioniere sein", gab ein Friedhofssprecher laut Online-Agentur Ananova an. Man denke dabei vor allem an von Katalepsie betroffene Menschen, die trotz intakter Körperfunktionen unfähig sind, sich zu bewegen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »