Ärzte Zeitung, 12.05.2004

Vietnamesen sollen größer werden

Die vietnamesische Regierung hat ein Programm gestartet, mit dessen Hilfe die Einwohner des südostasiatischen Landes größer werden sollen.

"Wir sind immer noch viel kleiner als andere Asiaten wie etwa Chinesen oder Japaner", sagte Dung Nghiep Chi, der das Programm für die Regierung entworfen hat. Umgerechnet 34 Millionen Euro will man investieren, um an Schulen für eine bessere Ernährung und gesündere Lebensführung zu sorgen, wie der britische Sender BBC im Internet berichtet.

Viele Vietnamesen wollen größer sein, als sie sind, ergaben Umfragen. Körperliche Größe gilt im Land als ein wichtiges Schönheitsideal. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »