Ärzte Zeitung, 13.05.2004

FUNDSACHE

Es stimmt, wir essen auch mit den Augen

Auch die Augen essen mit. Wie wahr dieser alte Spruch ist, hat jetzt ein US-Forscher nachgewiesen.

Brian Wansink, Marketing-Experte und Ernährungswissenschaftler der University of Illinois in Urbana-Champaign hat in mehreren Studien gezeigt, daß Menschen unterschiedlich viel essen, je nachdem wie die Speisen präsentiert werden, teilt die Uni mit.

So hat er Erwachsenen etwa Gummibärchen in sechs Farben angeboten - einmal bunt zusammengemischt in einer Schüssel und einmal nach Farben getrennt in mehreren Schüsseln. Aus der bunten Schüssel haben sich die Probanden viel häufiger bedient. Sie haben 69 Prozent mehr Gummibärchen gegessen. "Je mehr Farben wir sehen, desto mehr essen wir", kommentiert Wansink. Was Fülle signalisiert, verführt stärker. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »