Ärzte Zeitung, 14.06.2004

Toilette samt Insasse gestohlen

In Weißrußland haben Diebe ein Toilettenhäuschen gestohlen, in dem gerade jemand sein Geschäft verrichtete.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, schlugen die dreisten Diebe in Gomel zu. Sie schlangen ein festes Seil um die mobile Toilette und luden diese auf den Anhänger eines Traktors. Dabei gingen sie so kaltschnäuzig vor, daß Passanten keinen Verdacht schöpften. Nur einem kam das Ganze nicht geheuer vor...

Aufgrund des Seils konnte sich der in der Toilette Gefangene zunächst jedoch nicht aus seiner mißlichen Lage befreien. Erst als sich das Seil durch die ruckelnde Fahrt löste, kam er heraus und sprang bei voller Fahrt vom Traktor, wobei er sich auch noch das Schlüsselbein brach. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »