Ärzte Zeitung, 14.06.2004

Toilette samt Insasse gestohlen

In Weißrußland haben Diebe ein Toilettenhäuschen gestohlen, in dem gerade jemand sein Geschäft verrichtete.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, schlugen die dreisten Diebe in Gomel zu. Sie schlangen ein festes Seil um die mobile Toilette und luden diese auf den Anhänger eines Traktors. Dabei gingen sie so kaltschnäuzig vor, daß Passanten keinen Verdacht schöpften. Nur einem kam das Ganze nicht geheuer vor...

Aufgrund des Seils konnte sich der in der Toilette Gefangene zunächst jedoch nicht aus seiner mißlichen Lage befreien. Erst als sich das Seil durch die ruckelnde Fahrt löste, kam er heraus und sprang bei voller Fahrt vom Traktor, wobei er sich auch noch das Schlüsselbein brach. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »