Ärzte Zeitung, 14.06.2004

Toilette samt Insasse gestohlen

In Weißrußland haben Diebe ein Toilettenhäuschen gestohlen, in dem gerade jemand sein Geschäft verrichtete.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, schlugen die dreisten Diebe in Gomel zu. Sie schlangen ein festes Seil um die mobile Toilette und luden diese auf den Anhänger eines Traktors. Dabei gingen sie so kaltschnäuzig vor, daß Passanten keinen Verdacht schöpften. Nur einem kam das Ganze nicht geheuer vor...

Aufgrund des Seils konnte sich der in der Toilette Gefangene zunächst jedoch nicht aus seiner mißlichen Lage befreien. Erst als sich das Seil durch die ruckelnde Fahrt löste, kam er heraus und sprang bei voller Fahrt vom Traktor, wobei er sich auch noch das Schlüsselbein brach. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »