Ärzte Zeitung, 09.07.2004

Ansprache aus dem Jenseits

Geht es nach dem kalifornischen Erfinder Robert Barrows, ist es mit der Friedhofsruhe bald vorbei: Barrows hat einen Grabstein mit Computermonitor zum Patent angemeldet, über den Verstorbene zu Friedhofsbesuchern sprechen können.

Der Grabstein enthält einen Computer, der die Videobotschaft des Toten gespeichert hat. Strom soll das Lichtnetz des Friedhofs liefern, wie das britische Magazin "New Scientist" (2455, 2004, 21) berichtet. Bedient wird der Computer mit einem berührungsempfindlichen Monitor. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »