Ärzte Zeitung, 30.07.2004

Anrüchige Ausstellung

Warum erleichtert sich der Papagei im Flug, das Kaninchen im Sprung und das Faultier nur ein Mal pro Woche? Diese Fragen beantwortet eine Sonderausstellung über Tierfäkalien im Londoner Zoo.

Nach Angaben des Tierparks können sich Interessierte an diesem Wochenende über Formen und Gerüche des Kots etwa von Mäusen oder Nashörnern und die Gründe für die Unterschiede informieren. Tierärzte erklären, wie sie am Dung erkennen können, was dem kranken Elefanten fehlt. Besucher bekommen eine Broschüre, mit der sie daheim erforschen können, was welche Tiere nachts im Garten zurücklassen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »