Ärzte Zeitung, 24.08.2004

Schönheits-Op nach jedem Album

Michael Jackson (45) hat angeblich einen ganz eigenen Rhythmus für Schönheitsoperationen. Wie die britische Zeitung "Sun" gestern unter Berufung auf den deutschen Arzt Werner Mang berichtete, läßt sich der Popstar operieren, sobald er ein neues Album herausgebracht habe.

Mang, in Los Angeles praktiziert, riet Jackson aber dringend von jeder weiteren Gesichtsoperation ab. Er habe Jacksons mehrfach verkleinerte Nase mit Knorpelmaterial von seinen Ohren vor "der Auflösung" gerettet. "Ich glaube, er ist von Schönheitsoperationen besessen. Er will sich von einem schwarzen Mann in eine weiße Frau verwandeln", so Mang. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Personen
Michael Jackson (104)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »