Ärzte Zeitung, 24.08.2004

Schönheits-Op nach jedem Album

Michael Jackson (45) hat angeblich einen ganz eigenen Rhythmus für Schönheitsoperationen. Wie die britische Zeitung "Sun" gestern unter Berufung auf den deutschen Arzt Werner Mang berichtete, läßt sich der Popstar operieren, sobald er ein neues Album herausgebracht habe.

Mang, in Los Angeles praktiziert, riet Jackson aber dringend von jeder weiteren Gesichtsoperation ab. Er habe Jacksons mehrfach verkleinerte Nase mit Knorpelmaterial von seinen Ohren vor "der Auflösung" gerettet. "Ich glaube, er ist von Schönheitsoperationen besessen. Er will sich von einem schwarzen Mann in eine weiße Frau verwandeln", so Mang. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Personen
Michael Jackson (104)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »