Ärzte Zeitung, 02.09.2004

Zwei Kilo Münzen im Magen

Thailändische Ärzte haben einem Fernsehbericht zufolge einem 37jährigen mehr als zwei Kilogramm Münzen aus dem Magen entfernt.

Wie die Mutter von Sanguan Pongsuwan gestern dem Fernsehsender ITV sagte, sei ihr Sohn geistig verwirrt. "Immer, wenn ich ihm Geld gab, vor allem Münzen, ist er auf der Toilette verschwunden."

Sanguan war den Angaben zufolge am Dienstag wegen starker Bauchschmerzen in ein Krankenhaus in der Stadt Phayao, etwa 580 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok, gebracht worden. Dort hätten sich die Mediziner zu einer Notoperation entschieden, nachdem sie einen ungewöhnlichen Mageninhalt festgestellt hätten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »