Ärzte Zeitung, 06.10.2004

Männer lügen gern, am liebsten bei Vorgesetzten

Deutsche Männer lügen gern und ältere noch lieber als jüngere. Nach einer Umfrage im Auftrag des Magazins "Best Life" nehmen es Männer vor allem bei Vorgesetzten mit der Wahrheit nicht so genau.

92 Prozent haben hier schon einmal gelogen. 87 Prozent sind bei der Partnerin nicht immer bei der Wahrheit geblieben - aber nur jeder zweite hat die Geliebte angeflunkert. Gut drei Viertel geben zu, auch mal die Bank, einen Polizisten oder das Finanzamt angeschwindelt zu haben.

Am ehrlichsten scheinen die deutschen Männer gegenüber dem Pfarrer zu sein. Nur sieben Prozent erinnern sich daran, bei einem Geistlichen einmal nicht bei der Wahrheit geblieben zu sein. Ältere ab 40 flunkern demnach eher als Jüngere, geht aus der Umfrage des Instituts Gewis hervor. Befragt wurden 1047 Männer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »