Ärzte Zeitung, 07.10.2004

ZU GUTER LETZT

Parkkrallen für Polizei-Autos

Die Politessen im nordostfranzösischen Metz kennen kein Pardon: Sie lassen selbst die falsch parkenden Dienstwagen der nationalen Polizei mit Krallen blockieren oder abschleppen. "Dieser Diensteifer unserer Kollegen von der städtischen Polizei geht auf die Nerven", sagte ein Sprecher der nationalen Polizeigewerkschaft nach Medienberichten von gestern. Nach den Angaben wurde das Auto eines Polizisten abgeschleppt, als dieser gerade jemanden festnahm. "Ein Polizist steht nicht über dem Gesetz", hieß es dazu im Rathaus.
(dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »