Ärzte Zeitung, 04.11.2004

Kneipen-Katze in Entziehungskur

Kneipen-Katze Trixie muß sich einer Entziehungskur unterziehen, weil sie seit Jahren die Bierpfützen auf den Serviertabletts ihrer Besitzer wegschlabbert.

Gary und Eileen Roberts, britische Kneipiers, glaubten zunächst, ihr Samtpfötchen sei krank, weil es sich so merkwürdig verhielt.

Einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge stellte Tierarzt Peter Munroe jedoch fest, daß das sechsjährige Kätzchen nur Probleme hatte aufzustehen, weil es nämlich permanent betrunken war. Munroe: "Das war die erste Katze, die ich gesehen habe, die so gerne Bier trinkt." Derzeit erholt sich Trixie in einem Hotel in Wales. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »