Ärzte Zeitung, 08.12.2004

Friseurin für Rauschebärte

Blütenweiße Rauschebärte und wallende Weihnachtsmann-Mähnen sind ihre Spezialität: Friseurin Joyce Beisel aus Roswell im US-Bundesstaat Georgia ist in den USA die erste Adresse für den richtigen Weihnachtslook.

Die 58jährige färbt, lockt und frisiert in der Adventszeit jährlich mehr als 100 Santas, die selbst aus New York und Las Vegas anreisen, berichtete die "Washington Post".

Die Weihnachtsmänner schwören auf Joyce Beisels in 25 Jahren ausgetüfteltes Rezept mit Peroxidbleiche für Haare, Bart und Augenbrauen in perfektem Weiß. Die Weihnachtsmänner sitzen dafür vier bis sechs Stunden unter der Haube und müssen 175 Dollar (etwa 130 Euro) hinblättern. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)
Organisationen
Washington Post (72)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »