Ärzte Zeitung, 14.03.2005

Nudisten erhielten keine Post mehr

Keine Post für Nackte: Die 30 Dauerbewohner des Nudistencamps "Spielplatz" in der Nähe des englischen St. Albans in der Grafschaft Hertfordshire haben ihre Post zeitweise selbst abholen müssen.

Wie der "Daily Mirror" am Freitag berichtete, hatte sich die zuständige Briefträgerin geweigert, Briefe auszuliefern, nachdem sie eines Morgens um acht Uhr von einem Campbewohner begrüßt worden war - im Adamskostüm.

"Nicht jeder will so früh schon Nackte sehen", sagte ein Sprecher der englischen Post. Mittlerweile wurde ein anderer Briefträger für den pikanten Job gefunden. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »