Ärzte Zeitung, 04.04.2005

Sprechende Matte löst Noteinsatz aus

Eine sprechende Fußmatte hat im Landkreis Regensburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine 82jährige Frau hatte im Hausflur eine batteriebetriebene Fußmatte mit eingebautem Lautsprecher ausgelegt, die bei Berührung den Satz "Füße abtreten - bitte" von sich gibt.

Als zwei Mitbewohner in der Nacht nach Hause kamen, hörten sie eine Stimme, konnten sie aber nicht verstehen, oder gar der Fußmatte zuordnen. Sie vermuteten, daß es sich um Hilferufe der alten Dame handeln könnte und alarmierten die Polizei.

Beim Eintreffen der Streife war das Mißverständnis aber bereits aufgeklärt, der verständigte Krankenwagen konnte wieder abbestellt werden. Es handelte sich um keinen Aprilscherz. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »