Ärzte Zeitung, 18.04.2005

Mit Gartenzwerg gegen Einbrecher

Jean Collop (69), englische Großmutter, hat einen Einbrecher mit einem Gartenzwerg zur Strecke gebracht.

Die Rentnerin aus Wadebridge in Cornwall hatte nach Zeitungsberichten vom Freitag am frühen Morgen Geräusche auf dem Dach ihres Hauses gehört und dort einen jungen Mann entdeckt.

"Ich schnappte mir das Erstbeste, das mir in die Hände kam - einen Gartenzwerg namens Fred - und warf ihn nach ihm", berichtete die Witwe. Der verhinderte Dieb ging zu Boden.

Dann schrie sie nach den Nachbarn, holte ein Nudelholz sowie eine Kamera, mit der sie den Einbrecher fotografierte. Die Polizei nahm den Einbrecher fest. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »