Ärzte Zeitung, 29.04.2005

Beerdigung im Stehen

Umweltfreundlich, Platz sparend und vor allem billig: Ein australischer Bestattungsunternehmer will Leichen künftig im Stehen beerdigen. Dafür hat er jetzt die Genehmigung der Behörden erhalten.

Der "vertikale Friedhof" auf einer Pferdekoppel bei Melbourne soll später wieder in eine Weide umgewandelt werden, wenn die Kapazität von 30 000 namenlosen Gräbern erschöpft ist, berichten Medien gestern.

Statt in Särgen sollen die Toten in Plastiksäcken beigesetzt werden, die vollständig biologisch abbaubar sind. Der Direktor des Bestattungsunternehmens, Roger Cimmunig, wies Einwände gegen seine Idee zurück. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »