Ärzte Zeitung, 18.05.2005

Passagiere stehen plötzlich nackt da

Ein neues Röntgengerät, das alle Kleidungsstücke durchdringen und recht anschaulich den menschlichen Körper zeigen soll, bewegt in den USA die Gemüter.

Die neuen Geräte sollen laut der Zeitung "USA Today" noch dieses Jahr auf US-Flughäfen getestet werden. Die neue Technik könne zwar unter Kleidung versteckte Waffen und Sprengstoffe zeigen, die herkömmliche Metalldetektoren nicht wahrnehmen, biete aber auch ein "freizügiges Bild des nackten Körpers", berichtete die Zeitung. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »