Ärzte Zeitung, 13.06.2005

Schafurin sorgt für gute Luft

Ein britisches Busunternehmen probiert eine neue grüne Technik aus, um Auspuffgase sauberer zu machen: Schafurin. Ein Bus in Winchester sei bereits mit einem Tank voll Schafurin ausgerüstet worden, berichtet die Online-Agentur Ananova.

Der Urin wird in die Auspuffgase hinein gesprüht. Ammoniak aus dem Harnstoff wirkt als Katalysator, reagiert mit den gefährlichen Stickoxiden aus den Auspuffgasen und entschärft sie zu Stickstoff und Wasserdampf. "Es ist ein neuer Weg, aber wir glauben, es funktioniert", so Andrew Dyer, der Direktor des Busunternehmens Stagecoach South. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »