Ärzte Zeitung, 05.07.2005

Briten wollen haarfreie Brust

Fußball-Star David Beckham hat einen neuen Trend gesetzt: Bilder, die ihn mit entblößter Brust am Strand zeigen, haben in Großbritannien einen Run auf Enthaarungsprodukte ausgelöst.

Eine Drogeriekette verkaufte binnen einer Woche nach Veröffentlichung der Fotos 10 000 Sets mehr als gewöhnlich - fast alle an Männer. Die Wachsstreifen wurden daraufhin von der Damen- in die Rasurabteilung verlegt.

"Der einzige Grund, den wir uns denken können, ist der Beckham-Effekt", sagte der Einkaufschef der Kette, Matt Twigg, der britischen Nachrichtenagentur PA. Beckhams haarfreie Brust setze Maßstäbe für britische Männer, die inzwischen fast so viel für Körperpflege ausgeben wie Frauen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »