Ärzte Zeitung, 29.07.2005

Freier Eintritt für Nackte

Das renommierte Leopold-Museum in Wien hat sich einen besonderen Gag ausgedacht, um für seine Ausstellung "Die nackte Wahrheit" zu werben: Jeder, der am heutigen Freitag nackt oder im Badeanzug in das Museum kommt, hat freien Eintritt zu der Ausstellung.

Gustav Klimt, Danae, 1907/08

"Die nackte Wahrheit" zeigt noch bis zum 22. August ehemals skandalträchtige Werke unter anderem von Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka.

In den ausgestellten Bildern geht es um die zu Beginn des 20. Jahrhunderts oft tabuierten Themen Schwangerschaft, Sexualität und Macht, Homoerotik, Geschlechterkampf und Pubertät. (dpa)

Weitere Infos zur Ausstellung: www.leopoldmuseum.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »