Ärzte Zeitung, 04.08.2005

Verhüterli kommt per Fahrradkurier

Einen neuartigen Service bietet der Zürcher Online-Shop praeser.ch diesen Monat. Wer in den heißen August-Nächten vor dem Liebesspiel plötzlich bemerkt, daß ihm die "Verhüterli" ausgegangen sind, kann sich welche von Fahrradboten der Versandfirma bringen lassen.

Die Velo-Kuriere seien "sehr diskret", schwört Claudia Jasiello, Kundenbetreuerin von praeser.ch. Im Stadtgebiet von Zürich würden die in vielen Farben und Geschmacksrichtungen - "Derzeit stehen alle auf Erdbeere" - angebotenen Schutzhütchen garantiert innerhalb von 30 Minuten zugestellt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »