Ärzte Zeitung, 23.08.2005

Eifersüchtige beißt Mann ein Ohr ab

Eine eifersüchtige Jordaniern hat ihrem Ehemann ein Ohr abgebissen, weil er vor dem Fernseher Kommentare über die Teilnehmerinnen eines Schönheitswettbewerbs abgegeben hatte.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Petra berichtete, überschüttete die 63 Jahre alte Um Saleh aus der Stadt Sarka ihren acht Jahre jüngeren Mann während der Ausstrahlung des Miss-Tourismus-Wettbewerbs erst mit Flüchen, dann schlug sie ihn, und schließlich biß sie zu.

Ungerührt von den Schmerzen ihres Mannes forderte sie ihren ältesten Sohn auf, "Papa zum Tierarzt zu bringen, damit der ihm das Ohr wieder annäht". (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Schmerzen (4363)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »