Ärzte Zeitung, 29.08.2005

FUNDSACHE

Hunde-Wahl: Gerhard oder Angela gebissen?

Das Werben um die Wählerstimmen nimmt kurz vor der Bundestagswahl immer skurrilere Formen an. Gewiefte Wahlkampf-Strategen haben eine bisher stark vernachlässigte Wählergruppe ins Visier genommen: die etwa fünf Millionen Hunde in Deutschland.

Bello und Fiffi müssen nicht einmal bis zum 18. September warten, sie können sofort ihre Wahl treffen. Die Firma "Karlie Heimtierbedarf" in Bad Wünnenberg-Haaren hat dazu alle Spitzenkandidaten als bißfeste Puppen produziert. Gerhard, Joschka, Angela, Guido, Gregor, Oskar, Franz und Edmund kosten jeweils 3,99 Euro und sollen schon 500 000 Mal an den Zoo-Fachhandel ausgeliefert worden sein.

Bis zum 18. September wird sich zeigen, wer der tierische Favorit ist, wem die Hunde zärtlich über die Wange schlecken und wem sie kräftig in den Hintern beißen. Ob Frauchen und Herrchen sich dadurch in ihrer Wahlentscheidung beeinflussen lassen, bleibt fraglich. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »