Ärzte Zeitung, 13.09.2005

Fußball, jetzt auch als Oratorium

"Der Ball, dieser Globus, ist das Modell der Welt, die dem Vergnügen geweiht ist... Fußball ist unser Leben...": Das Klappern von Stollenschuhen im Kabinengang, johlende Chormitglieder mit Fanschals, kullernde Dosen, durch die Luft pfeifende Luftballons, Signalhörner und Gesang durchs Megaphon: Die Uraufführung des Fußballoratoriums "Die Tiefe des Raumes" in Bochum war ein musikalisches Dribbling zwischen barocker und Neuer Musik sowie unterhaltsamen Versatzstücken aus Oper und Musical.

Das von Moritz Eggert komponierte und von Michael Klaus mit Witz und distanzierter Begeisterung geschriebene Auftragswerk der RuhrTriennale feierte mit langem Beifall einen eindrucksvollen Sieg. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »