Ärzte Zeitung, 19.01.2006

Captain Kirk bietet Nierenstein feil

Schauspieler William Shatner (74) hat für einen guten Zweck seinen Nierenstein verkauft.

Der frühere Captain James T. Kirk vom "Raumschiff Enterprise" bekam vom Online-Casino GoldenPalace.com 25 000 Dollar für den Stein, der im vergangenen Herbst seine Harnwege passiert hatte. Wie der US-Sender CNN berichtete, soll das Geld dem Verein Habitat for Humanity zufließen, der Häuser für Bedürftige baut.

Mit seinem Stein könne nun ein halbes Haus gebaut werden, scherzte Shatner. Zunächst hatte das Casino nur 15 000 Dollar geboten. Doch Shatner konnte den Preis nach oben drücken. Schließlich würden schon seine Gewänder aus der Star-Trek- Serie bei Auktionen über 100 000 Dollar einbringen, meinte er. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
CNN (161)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »