Ärzte Zeitung, 07.02.2006

Schwule Vögel klauen Eier

In einem englischen Vogelpark haben zwei schwule Flamingos Eier ihrer heterosexuellen Artgenossen gestohlen und die Küken als ihre eigenen aufgezogen.

"Carlos und Fernando sind seit fünf Jahren ein Paar", sagte Nigel Jarrett von dem Vogelpark in Gloucestershire. Die beiden seien liebevolle Eltern und hätten bereits drei Küken aufgezogen. "Carlos und Fernando kämpfen mit den heterosexuellen Flamingos um die Eier, aber die geben ziemlich schnell auf", so Jarrett.

Die beiden seien recht große Vögel, und keiner der anderen Flamingos wolle sich mit zwei Männchen gleichzeitig anlegen. Homosexualität im Tierreich ist nicht ungewöhnlich, aber schwule Flamingos kannte man bislang nicht. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »