Ärzte Zeitung, 15.02.2006

FUNDSACHE

Warum der Weg zur Arbeit endlos scheint

So manchem kommt der tägliche Weg zur Arbeit endlos vor. Das hat einen einfachen Grund: Je öfter jemand eine bestimmte Strecke schon zurückgelegt hat, desto länger erscheint sie ihm, wie der englische Wissenschaftler Andrew Crompton von der Universität von Manchester in einer Studie nachgewiesen hat.

Crompton ließ 140 Architekturstudenten die Entfernungen zwischen ihrer Uni und bekannten Plätzen in der Umgebung schätzen. Die Studenten der höheren Semester tippten auf wesentlich größere Distanzen als ihre jungen Kommilitonen, berichtet die Fachzeitschrift "Nature" online.

Die Ursache für diese verzerrte Wahrnehmung könnte nach Crompton sein, daß die Erfahrenen mehr Details des Weges kennen und aus diesem Wissen eine weitere Strecke ableiten. Aus den Ergebnissen der Studie ergibt sich auch ein Tip für Jogger: Sie sollten häufig mal ihre Strecke wechseln, dann können sie längere Wege laufen. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »