Ärzte Zeitung, 07.03.2006

Ein Ausstellung rund um die Schlafbrille

DÜSSELDORF (dpa). Joseph Beuys trug sie ebenso wie TV-Talker Harald Schmidt, Pop-Ikone Andy Warhol ebenso wie Regie-Star Wim Wenders: die Schlafbrille.

Dem nützlichen Alltagsutensil widmet das NRW-Forum in Düsseldorf nun eine eigene Foto-Ausstellung. Die etwa 150 Aufnahmen des Frankfurter Fotografen Freddy Langer, in denen er die hinter den Schlafbrillen verborgenen Promis und ihre Reaktionen zeigt, sind vom 17. März bis zum 9. April zu sehen, teilte das Düsseldorfer NRW-Forum gestern mit.

Freddy Langer, Redakteur der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", ist seit 25 Jahren auf der Jagd nach Promis mit Schlafbrillen.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »