Ärzte Zeitung, 03.04.2006

Für die Mutter ein Altenheim gekauft

Für den ungestörten Lebensabend ihrer Mutter hat die Belgierin Beatrijs Lietaert am Freitag 8,2 Millionen Euro auf den Tisch geblättert. Lietaert kaufte das von der Schließung bedrohte Altenheim "Margille" im Seebad Knokke, in dem die 84 Jahre alte Mutter und 47 andere Bewohner leben.

Spekulanten hatten das Gebäude in ein Apartmenthaus umwandeln wollen, weshalb den Senioren die Kündigung ihrer Verträge drohte. Bei einer Versteigerung erhielt Lietaert den Zuschlag. Sie sei über ihr Limit gegangen, sagte die Käuferin, sei mit dem Ergebnis aber glücklich. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Forscher zählen bei Männern immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit erlaubt das zwar nicht – möglicherweise ist der Schwund aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme. mehr »