Ärzte Zeitung, 09.06.2006

WM-SPLITTER

Erste Gastprofessur für Fußballstudien

Pünktlich zur WM öffnet die Uni Dortmund ein neues Kapitel ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit: Sie hat eine Gastprofessur für Fußballstudien geschaffen.

Am 14. Juni hält Andrei Markovits von der University of Michigan als erster "Gambrinus-Gastprofessor" seine Antrittsvorlesung zum Thema "Fußball im 21. Jahrhundert".

Nach Angaben der Universität wird sich der Professor für vergleichende Politikwissenschaft und Deutschlandstudien dabei mit einem paradoxen Phämomen befassen: der Verstärkung des Nationalismus trotz einer zunehmenden Globalisierung des Fußballs. (iss)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »