Ärzte Zeitung, 09.06.2006

WM-SPLITTER

Erste Gastprofessur für Fußballstudien

Pünktlich zur WM öffnet die Uni Dortmund ein neues Kapitel ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit: Sie hat eine Gastprofessur für Fußballstudien geschaffen.

Am 14. Juni hält Andrei Markovits von der University of Michigan als erster "Gambrinus-Gastprofessor" seine Antrittsvorlesung zum Thema "Fußball im 21. Jahrhundert".

Nach Angaben der Universität wird sich der Professor für vergleichende Politikwissenschaft und Deutschlandstudien dabei mit einem paradoxen Phämomen befassen: der Verstärkung des Nationalismus trotz einer zunehmenden Globalisierung des Fußballs. (iss)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »