Ärzte Zeitung, 21.06.2006

WM treibt Politiker zur Eile

Dem Fußball-Fieber kann sich in Deutschland zur Zeit kaum jemand entziehen. Selbst die Bundestagsabgeordneten hat Fußball-Weltmeisterschaft und besonders das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Ecuador gestern nachmittag in Berlin zu außergewöhnlichen Leistungen angetrieben.

Die ersten vier Redner in der Debatte über den Bundeshaushalt 2006 haben gestern vormittag ihre Redezeit exakt eingehalten - was offenbar ungewöhnlich ist.

Denn es hat Bundestagspräsident Norbert Lammert zu der Bemerkung veranlaßt: "Ich stelle, liebe Kolleginnen und Kollegen, eine außergewöhnliche Disziplin im Einhalten der Redezeiten fest, die mir - zumal bei Haushaltsdebatten - bisher überhaupt nicht erinnerlich ist. Dafür mag es Gründe geben." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Personen
Norbert Lammert (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »