Ärzte Zeitung, 26.06.2006

Winnetou stirbt - mit 66 Jahren

Deutschlands "Chef-Indianer" Gojko Mitic sitzt auch noch mit 66 Jahren fest im Sattel. Ab 1. Juli reitet er bei den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg in seine letzte Saison als Winnetou.

An der Seite des 66jährigen treten in diesem Sommer unter anderen die Schauspieler Volker Brandt, Winfried Glatzeder und Alexandra Kamp auf, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten.

Derzeit laufen die Proben für "Winnetou III" auf Hochtouren. Zum zweiten Mal in Folge an der Seite von Mitic kämpft Joachim Kretzer als Blutsbruder Old Shatterhand, in dessen Armen Winnetou schließlich stirbt. Premiere des Stückes ist am 1. Juli, es folgen 71 weitere Aufführungen bis 10. September. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »