Ärzte Zeitung, 28.06.2006

WM-SPLITTER

Frauen erobern Männerdomänen

Die Männer verlieren bei der Fußball-Weltmeisterschaft eine Bastion nach der nächsten. Nicht nur daß inzwischen mindestens ebenso viele Frauen in den Stadien, auf den Fanmeilen und vor dem Fernseher daheim und in Kneipen Ballack, Beckham, Totti und Ronaldinho zujubeln: Jetzt kippt auch noch das Bier-Monopol der Männer!

Wie die "Centrale Marketing Gesellschaft der deutschen Agrargesellschaft" (CMA) in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden hat, ist der Anteil weiblicher Biergenießer bei den Spielen der Fußball-WM von 55 auf 70 Prozent gestiegen.

Die Männer, so heißt es von Seiten der CMA, empfänden "die Kombination von Fußballspannung und schmackhaftem Bier als perfektes Genußerlebnis", bei den Frauen kämen "verstärkt das Gemeinschaftserlebnis und die Geselligkeit hinzu". (ag)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »