Ärzte Zeitung, 29.06.2006

Yorkshire Terrier erhält Kunstherz

Ein altersschwaches Hündchen hat im kalifornischen San Diego ein Kunstherz eingepflanzt bekommen. Der Nachrichtensender CNN stellte den zehnjährigen Yorkshire Terrier Zack als ersten Vierbeiner mit Kunstherz vor.

Sein eigenes Herz hatte zum Schluß nur noch 36 Mal in der Minute geschlagen. Zacks Besitzerin hatte 3000 Dollar (2384 Euro) für den Eingriff berappt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
CNN (162)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »