Ärzte Zeitung, 13.07.2006

Am glücklichsten ist man in Vanuatu

Der Südsee-Inselstaat Vanuatu ist nach einer neuen Studie der glücklichste Platz der Welt. Die Inselgruppe im Pazifik sei der Ort, an dem es sich am besten leben lasse, teilte die britische Stiftung New Economics Foundation gestern in London mit.

Auf Platz zwei kam Kolumbien, auf Platz drei Costa Rica. Die meisten Industriestaaten landeten weit abgeschlagen auf den hinteren Rängen. Dabei rangierte Deutschland auf Platz 77 noch deutlich vor den meisten anderen großen Nationen.

Die Studie wurde auf der Grundlage von Daten zu Lebenszufriedenheit, Lebenserwartung und Folgeschäden für die Umwelt errechnet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »